Ein Liebesbrief

Geliebte,wie liebe ich dich, liebe alles an dir, dein Lächeln, deine Fältchen,wie du gehst, wie du lachst.Ich sehne mich nach dir und verzehre mich nach dir.Die Sehnsucht nach dir treibt mich -bringt mich dazu,mich selbst aufzugeben.Die Sehnsucht nach dir, nach deiner Nähe,bringt mich dazu, dir nachzulaufen.Doch du schaust mich nicht an,läßt mich stehen,würdigst mich keines„Ein Liebesbrief“ weiterlesen

Der Schmerz Gottes

Heute beschäftigt mich ein Thema, über das selten bis nie gepredigt wird: Der Schmerz Gottes. Eine der schwierigsten Lektionen während meiner aktiven Zeit als Krankenschwester war: nicht zu helfen! Ich habe das Wissen, den Willen und die praktische Erfahrung, um Menschen bei den täglichen Dingen helfen zu können. Allein, wenn sie es nicht wollen, sind„Der Schmerz Gottes“ weiterlesen

Das brennende Haus

Mir fällt in unterschiedlichen Konfessionen/ Dominationen eine traurige Gemeinsamkeit auf: Jeder bezichtigt den jeweils anderen der Irrlehre. Das macht mich sehr sehr traurig. Deswegen habe ich eine Parabel geschrieben. Eines Nachmittags brannte ein Hochhaus. Das Feuer breitete sich rasant aus und viele Menschen waren eingeschlossen. Da rückten die Feuerwehren an. Sie kamen aus verschiedenen Richtungen„Das brennende Haus“ weiterlesen

Bist du noch zu retten, Josef?

Das war mein erster Gedanke, als ich die Geschichte von Josef vor Pharao las, nachdem ich mein Ägyptologiestudium beendet habe. Doch schauen wir einmal in den Text rein. In 1. Mose 42 lesen wir, wie Josef vor Pharao steht. Laut Vers 8 war da angeblich „keiner, der ihn [den Traum] dem Pharao deuten konnte.“ (zitiert„Bist du noch zu retten, Josef?“ weiterlesen

Warum „geistig arm“ nicht allein selig macht – Ein Aufruf zur Aufmüpfigkeit

Mir fällt immer wieder auf, dass in Predigten / Andachten betont wird, dass der christliche Glaube für Menschen jeder Couleur ist. Jeder Bildungsstand, Status, jedes Geschlecht … jeder darf und kann an Christus glauben. Oft wird über die „geistig Armen“ gepredigt. ‚Du musst kein Philosoph sein, um an Gott glauben zu können!‘ lautet die Aussage„Warum „geistig arm“ nicht allein selig macht – Ein Aufruf zur Aufmüpfigkeit“ weiterlesen

Wer oder was sind die Kopten?

Aus aktuellem Anlass poste ich hier mal ein paar Hintergrundinfos zu meinen koptischen Geschwistern: Die Kopten oder präziser, die koptisch-orthodoxen Gläubigen haben ihre Wurzeln in Ägypten. Die frisch, laut ihrer Legende von Markus gegründete Gemeinde, lehnte die Hieroglyphen als heidnische Schrift ab und entwickelte eine eigene Schrift aus griechischen Buchstaben und fünf weiteren Schriftzeichen. (Ich„Wer oder was sind die Kopten?“ weiterlesen

Martin Luther in den Mund gelegt:

Lieber Christenmensch des 21. Jahrhunderts! Du feierst in diesen Tagen die Reformation, die ich begonnen habe. Ich habe gegen den Ablasshandel gekämpft. Es ist schändlich zu denken, dass durch den Kauf eines Ablassbriefes die Seele aus dem Fegefeuer errettet werden kann. Solus Christus! Nur durch Christus kann der Mensch erlöst werden! Doch möchte ich dich„Martin Luther in den Mund gelegt:“ weiterlesen

Faszination Ägypten

Vielleicht fällt es nur mir als Ägyptologin auf, dass im Alten Testament regelmäßig von Ägypten die Rede ist: Abraham und die Familie Jakobs ziehen nach Ägypten und auch Jahrhunderte nach dem erfolgtem Auszug sucht Israel Schutz beim „Schwarzen Land“ – Kemet, wie die Ägypter ihr Land nannten. Ob nun bei Jesaja oder bei Hesekiel –„Faszination Ägypten“ weiterlesen

Wo sich Himmel und Erde berühren

Heute ist offiziell der letzte Weihnachtstag. D. h. ich schmücke heute ab und sortiere die Geschenke weg. Als ich den neuen Kalender anhänge, lese ich mir noch einmal den Vers vom letzten Dezember durch: „Ein Missionar des Mittelalters berichtet: Er habe den Punkt gefunden, wo sich Himmel und Erde berühren. Darauf sei ihm der Blick„Wo sich Himmel und Erde berühren“ weiterlesen

Mit Indiana Jones ins Neue Jahr oder ein radikaler Neuanfang

Zum Ende des Jahres kommt von mir statt der üblichen guten Wünsche eine mahnende Frage: Bist du dir wirklich sicher? Bist du dir sicher, dass du konsequent mit Jesus gehst? Dass Jesus wirklich an erster Stelle in deinem Leben steht? Vor kurzem wurden mal wieder alle Indiana Jones-Filme wiederholt. In „Der letzte Kreuzzug“ gibt es„Mit Indiana Jones ins Neue Jahr oder ein radikaler Neuanfang“ weiterlesen